1819 Balingen-Dürrweiler

Opus 1819 Balingen-Dürrwangen

Dieses wunderhübsche Jugendstil-Orgelwerk aus 1914 stammte ursprünglich aus dem Hause Walcker. Es ist jetzt nur noch der Prospekt der Orgel erhalten - und, dank eines aufmerksamen Orgelhörers, eine letzte Ton-Aufnahme der Walcker-Orgel, die man 1977 gefertigt hat und die den originalen Klang dieses Instrumentes, das klangähnliche Elemente aus Doesburg enthält, wiedergibt. Hier also eine Komposition von Hesse auf der Walcker-Orgel Op 1819. [5.139 KB] ........ ja, diese singenden Klänge hatten in den 70er Jahren keine Chance mehr, daher war der Beschluß schnell gefasst, eine deutliche Stehle-Orgel 1977 reinzusetzen, die allerdings noch zwei alte Register in den Manualen enthält: Salicional 8' und Traversflöte 4'; im Pedal gar ist alles beim Altem geblieben: Subbaß 16', Offenbaß 8', Choralbaß 4' und Rauschbaß 2 2/3' 3fach sind noch Walcker-Register.